Meine Reise

Schön, dass Sie sich für mich interessieren

Reise

Technische Begeisterung

Meine persönliche Reise begann in Stuttgart, wo ich 1964 geboren wurde. Sehr früh haben mich tech­nische Themen begeistert, wozu mit Sicher­heit auch Groß­vater und Onkel als Inge­nieure beige­tragen haben. So war es dann auch nur konse­quent, dass ich an der Univer­sität Kaisers­lautern eine Studien­reise zum Diplom-Ingenieur Elektro­technik mit der Vertie­fungs­richtung System­technik ange­treten und abge­schlossen habe. Gleichzeitig fühle ich mich aber durch die Unternehmen des anderen Großvaters und Vaters künstlerischen aber auch handwerklichen Themen (Schreinerei, Messebau, Siebdruck, Design) nahe, was heute auch wieder in meinem Leistungsportfolio zur Geltung kommt.

Fach- und Führungslaufbahn

Meine beruflichen Reise­etappen haben mich von der Software-Entwick­lung über System­architek­turen zur Projekt­leitung in kom­plexen Produkt­entwick­lungs­vorhaben interna­tionaler Tele­kommuni­kations­hersteller geführt. Parallel zu meiner Fach- und Führungs­laufbahn begleitet mich seit 1998 auch das Thema Konti­nuier­licher Verbes­serungs­prozess. Das mündete dann nach einem Aus­bildungs­tripp zum Six Sigma Black Belt in Schweden seit 2009 in die aktuelle Etappe der beruf­lichen Selbst­ständig­keit als Prozess­optimierer.

Selbstständigkeit

Auf ihrer Reise durch die Optimie­rungs­welt begleite und betreue ich vorzugsweise inhaber- und familien­geführte Klein­betriebe und kleine Mittel­ständler, kenne mich nach 17 Jahren im internationalen Konzernumfeld aber auch in den Struk­turen von größeren Unter­nehmen aus und bin in der Lage Einsichten aus beiden Welten zusammenzuführen. Aufgrund meines Ingenieur­hinter­grunds habe ich besondere Stärken in Branchen mit techni­schen Produkten, kann diese Erfah­rung aber auch in den Dienst­leistungs­sektor, ins Handwerk und Baugewerbe übertragen.

Kontinuierliche Weiterentwicklung …

Auf meiner Reise durch Entwick­lungs- und Verbes­serungs­projekte wurde mir bewusst, dass die Menschen in den Vorhaben immer die entschei­dende Rolle spielen, ob eine Reise zum Erfolg führt oder sie abge­brochen wird und scheitert. Diese Erkennt­nis hat mich dann bewogen, meine Coaching-Kompe­tenzen durch einen dreijährigen weiteren Fort­bildungs­tripp zum NLP Master Practi­tioner auszubauen.

… mit Menschen im Mittelpunkt

Der Umgang mit Menschen stellt heute einen entschei­dende Erfolgs­anteil an meiner Rolle als Reise­begleiter bei der Optimie­rung von Geschäfts­prozessen in den Unter­nehmen meiner Kunden dar. Ich unter­stütze Menschen – von Geschäfts­führern über Führungs­kräfte bis zu den Mitar­beitern in den Büros, in Produk­tions­hallen, auf Baustellen und im Außen­dienst – ihre Reise durch die Unter­nehmens­prozesse produktiver, effektiver und effizienter zu gestalten und konti­nuier­lich zu verbessern.

Bei der Unterstützung von Führungskräften in den Lean-Beratungen bin ich auf einen Personenkreis gestoßen, der besondere Aufmerksamkeit verdient. Dabei handelt es sich um einen Personenkreis, dem ich selber mal angehört habe und deshalb weiß, wovon ich spreche. Konkret geht es um introvertierte Führungskräfte. Mehr darüber können Sie auf dieser Unterseite erfahren.

Meine Gedanken zum Umgang mit Menschen teile ich auch gerne in Vorträgen, wie bspw. diesem 2016 in Mannheim bei der Veranstaltung Lean Around The Clock.

Persönliches und Privates

Was wäre nun eine Safari (Swahili: Reise) ohne die Big 5? Über die großen Tiere in meinem Leben können Sie in meinen Big 5 etwas nach­lesen. Regel­mäßige Reise­berichte durch die Welt der Prozess­optimie­rung finden Sie in meinen Blog-Artikeln und meinem Podcast. Privat engagiere ich mich bürger­schaft­lich in der Lokalen Agenda meiner Gemeinde und bei Toast­masters Inter­national. Was Prozess­optimie­rung für Men­schen auch außer­halb des beruf­lichen Kontextes bedeuten kann, finden Sie in dem Video in meinem Manifest gegen Verschwen­dungen.

Mit diesem Video von Projekt Phoenix und dem Text darunter kann ich mich sehr stark identifizieren.

Einige Stimmen von Reiseteilnehmern können Sie bei den Referenzen nachlesen.

Frage: Auf welchem Reise­abschnitt sind Sie mit Ihrem Unter­nehmen? Wie kann ich Sie auf Ihrer Reise zu opti­malen Geschäfts­prozessen unter­stützen?

Nehmen Sie dazu mit mir Kontakt für ein unver­bind­liches und kosten­loses Erst­gespräch auf. Ich freue mich auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf unter 0171-7342717.