Die Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse – eine Reise in vier Etappen

landschaft

Geht es Ihnen manchmal auch so?

Auf der Erfolgsreise Ihres Unter­nehmens begegnen Ihnen immer wieder folgende Hinder­nisse:

  • Termin­verschie­bungen verärgern Kunden
  • Qualitäts­mängel müssen nach­gear­beitet werden
  • Die Mehrarbeit demotiviert Mitar­beiter und erzeugt Zusatz­kosten
  • Unklare Aufgaben­stellungen verursachen Rück­fragen auch nach Feier­abend, im Urlaub, während Kunden­besuchen

Dann optimieren Sie Ihre Geschäfts­prozesse in vier Etappen

Wie eine erfolg­reiche Reise verläuft die Opti­mie­rung Ihrer Geschäfts­prozesse in mehre­ren Etappen, die Sie gut vorbe­reiten und konse­quent durch­laufen sollten:

Situation analysieren
Prozesse optimieren
Entwicklung moderieren
  KVP  etablieren

 
Auf ihrer Reise durch die Opti­mie­rungs­­welt begleite und betreue ich vorzugs­weise inhaber- und familien­geführte Klein­betriebe und kleine Mittel­ständler, kenne mich aber auch in den Struk­turen von größeren Unter­nehmen aus. Aufgrund meines Ingenieur­hinter­grunds habe ich besondere Stärken in Branchen mit techni­schen Produkten, kann diese Erfah­rung aber auch in den Dienst­leistungs­sektor übertragen.

Rufen Sie mich an (0171-7342717) oder schreiben Sie mir, um in einer Kurz­analyse (für nur 250 €) erste Erkennt­nisse über die Eng­pässe und Poten­ziale in Ihren Geschäfts­prozessen zu gewinnen.

GeeMco : Götz Müller Consulting

XING  google+  geemco.de News-Feed  Newsletter  NLP im PM

KVP – eine Frage der Voraktivität

Voraktivität

Proaktivität ist den meisten Menschen bekannt und wahrscheinlich auch deshalb ein alter Zopf. Grundsätzlich kann man auch die Frage stellen, ob es Proaktivität, also Aktivität ohne (äußeren) Impuls überhaupt gibt. Was es aber definitiv gibt, ist die Voraktivität, die dann zu Proaktivität führen kann (so sie es denn gibt), aber auf jeden Fall eine wichtige Grundlage dafür ist.

KVP – eine Frage des Prozesses

Prozess

Ziele, Visionen und der Prozess, diese zu erreichen. – Was können im Kontinuierlichen Verbesserungsprozess die Nachteile der Zielerreichung sein? Was sind die Ursachen, wie kann man sie vermeiden oder die Folgen umgehen?

KVP – eine Frage der Trägheit

Trägheit

Die Trägheit ist ein wichtiger Einflussfaktor auf den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess – negativ auf den ersten Blick aber auch mit Chancen. Die Ursachen und erste Lösungsansätze diskutiert dieser Artikel.