Machen Arbeitsstandards Menschen ersetzbar?

Arbeitsstandards

Ein Grund für versteckte oder offene Widerstände gegen die Einführung von Standards in den Arbeitsweisen, Arbeitsabläufen und Prozessen können Befürchtungen der betroffenen Personen sein, – seien es Mitarbeiter oder auch Führungskräfte – dass sie dadurch ersetzbar werden oder gar ihre Funktionen wegfallen.

Dieser Befürchtung kann dabei nicht grundsätzlich widersprochen werden. Deshalb sollte man es auch nicht tun, sondern die Bedenken und Befürchtungen ernstnehmen und dies auch offen kommunizieren.

Gleichzeitig sollte es auch eine Firmenpolitik sein, die Mitarbeiter so weiterzuentwickeln, dass sie mittels entstehender und dann bestehender Arbeitsstandards und deren Beherrschung flexibler eingesetzt werden können. Die Flexibilität nützt dann direkt dem Unternehmen, weil es wiederum flexibler auf sich verändernde Kundenwünsche eingehen kann. Indirekt nützt es auch doppelt den Mitarbeitern, weil die dadurch entstehende bessere Reaktionsfähigkeit des Unternehmens immer auch der Belegschaft nutzt und weiterhin die flexiblere Einsetzbarkeit der einzelnen Personen auch deren Wert für das Unternehmen steigert.

Diese Firmenpolitik wird um glaubhafter, je professioneller der Umgang mit der Weiterentwicklung der Mitarbeiter aussieht. Wenn sich also Führungskräfte aktiv um die Weiterentwicklung kümmern, dafür die notwendige Zeit erhalten und auch selbst die notwendige Aus- oder Fortbildung erhalten.

Dies gilt insbesondere dann, wenn genau diese Fähigkeit zur Unterweisung in neuen Arbeitsstandards bei den Führungskräften gar nicht vorhanden sind. Davon sind normale Facharbeiter ebenso betroffen wie Ingenieure.

„Wenn zwei Menschen immer dasselbe denken, ist einer von ihnen überflüssig.“

– Winston Churchill

Wie schon dargestellt, sollten dabei auch die Hintergründe zu entsprechenden Entwicklungsmaßnahmen offen kommuniziert und die Vorteile für alle Beteiligten klar hervorgehoben werden. Unterbleibt dieses Element kann eine unkontrollierte Meinungsbildung stattfinden und vermeintlich klare Vorteile (klar für die Geschäftsleitung) bleiben unerwähnt. Sie sind dann im Bewusstsein einfach nicht vorhanden oder verkehren sich schlimmstenfalls sogar ins Gegenteil.

Hier kann man ruhig auf entsprechende Erkenntnisse aus dem Marketing zurückgreifen und akzeptieren, dass ein nicht genannter Nutzen oder Vorteil eines Produkts oder einer Dienstleistung faktisch nicht vorhanden ist.

Ein wichtiges Element bei Arbeitsstandards ist auch die Feststellung derselben an sich. Auch dabei ist es wichtig und wertvoll, die Mitarbeiter vor Ort in diesen Prozess einzubeziehen. Nicht nur, weil durch diese Einbeziehung der beste (aktuelle bekannte) Standard oftmals erst entsteht bzw. identifiziert wird, sondern auch weil die betreffenden Personen durch die Einbeziehung einen persönlichen Bezug dazu erhalten, statt ihn einfach nur übergestülpt bekommen.

Außerdem ist es ohne Arbeitsstandards nicht möglich, eine Aussage darüber zu machen, ob eine Tätigkeit korrekt und optimal ausgeführt wird. Wenn man voraussetzt, dass niemand willentlich schlechte Arbeit abliefert, haben Arbeitsstandards also wieder etwas damit zu tun, Menschen respektvoll zu behandeln, weil ihnen dadurch die Möglichkeit gegeben wird, gute Arbeit abzuliefern.

Während die Job Instruction Methodik aus dem Training Within Industry das Mittel der Wahl sein kann, um Arbeitsstandards entsprechend zu unterweisen und mittels dem Job Instruction Training diese Fähigkeit an sich zu entwickeln, kann mittels der Prinzipien und Methodik der Pugh Concept Selection sowohl die Einbeziehung der Mitarbeiter gestaltet werden als auch im Auswahlprozess die beste Variante ausgewählt werden, ohne dabei die Personen zu verlieren, die unter Umständen eine andere Vorgehensweise gepflegt und favorisiert hatten.

Wenn Sie wissen möchten, wie Pugh Concept Selection die Einführung und Auswahl von Arbeitsstandards in Ihrem Verantwortungsbereich unterstützen kann, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir über dieses Formular auf oder greifen Sie einfach zum Telefon und rufen Sie mich unter 0171-7342717 an.

Falls die Umstände für Sie aktuell eine Kontaktaufnahme verhindern, legen Sie sich doch eine Wiedervorlage an.

Frage: Welche Rolle spielen Arbeitsstandards in Ihrem Verantwortungsbereich? Welche Vorbehalte oder Widerstände bestehen u.U. gegen Arbeitsstandards? Wie gehen Sie damit um?

Sie können einen Kommentar hinter­lassen, indem Sie hier klicken.

Jetzt eintragen und Artikel zukünftig per eMail erhalten.

Hinweis: Ich behalte mir vor, Kommentare zu löschen, die beleidigend sind oder nicht zum Thema gehören.