Denkanstöße

In den Blog-Artikeln finden Sie regelmäßige Denk­anstöße für das weite Feld der Verschwen­dungs­ver­meidung und deren Umfeld in unter­nehmerischen, betrieb­lichen, organisa­torischen und privaten Bereichen. Mal aus der Sicht des Beraters, mal aus der Sicht des Beobach­ters und manchmal auch des Betrof­fenen.
Warnung: Nicht unbedingt immer ganz ernst gemeint :-)

Sie können oben rechts auf dieser Seite (bzw. weiter unten bei Abruf über ein mobiles Gerät) die Artikel durch die Eintragung Ihrer eMail-Adresse abonnieren.

KVP – eine Frage der Duplikation

Duplikation

Die Rolle von Führungskräften ist im Kontinuierlichen Verbesserungsprozess eine immer wieder gestellte Frage – von den Mitarbeitern und den Führungskräften. Die Frage ist von beiden Seiten berechtigt, hat jedoch unterschiedliche Ursachen, die sich je nach Situation auch in den Antworten unterscheiden.

KVP – eine Frage der Räume

Räume

Im Kontinuierlichen Verbesserungsprozess gibt es einen Unterschied zwischen Problemräumen und Lösungsräumen. Dabei ist es wichtig, im richtigen Raum zu beginnen.

KVP – keine Frage der Entschuldigung

Entschuldigung

Dieser Artikel knüpft an den von letzter Woche an, in dem es um Realität bzw. um den Realitäts­sinn ging. Dort ging es darum, wie mittels der FMEA die Risiken der Realität einge­schätzt und reduziert werden können. Im vorlie­genden Artikel will ich noch etwas disku­tieren, wie der Realitäts­sinn weiter­geschärft und damit besser genutzt werden kann. Diese […]

KVP – eine Frage der Realität

Realität

Die Realität ist ein wichtiger Aspekt im Kontinuierlichen Verbesserungsprozess. Allzu leicht kann es passieren, dass wir uns hier etwas vormachen, dass wir die Augen vor der Realität verschließen. Deshalb ist es sinnvoll sich Gedanken darüber zu machen, was die Ursachen sind, dass wir die Realität verneinen und ihr nicht ins Auge blicken wollen.

KVP – eine Frage für New Work

New Work

Das New Work Konzept erfordert neue Arbeitsformen und -welten. Welchen Beitrag kann der Kontinuierliche Verbesserungsprozess und Lean Management im allgemeinen dazu leisten?

KVP – eine Frage der Voraktivität

Voraktivität

Proaktivität ist den meisten Menschen bekannt und wahrscheinlich auch deshalb ein alter Zopf. Grundsätzlich kann man auch die Frage stellen, ob es Proaktivität, also Aktivität ohne (äußeren) Impuls überhaupt gibt. Was es aber definitiv gibt, ist die Voraktivität, die dann zu Proaktivität führen kann (so sie es denn gibt), aber auf jeden Fall eine wichtige Grundlage dafür ist.