Denkanstöße

In den Blog-Artikeln finden Sie regelmäßige Denk­anstöße für das weite Feld der Verschwen­dungs­ver­meidung und deren Umfeld in unter­nehmerischen, betrieb­lichen, organisa­torischen und privaten Bereichen. Mal aus der Sicht des Beraters, mal aus der Sicht des Beobach­ters und manchmal auch des Betrof­fenen.
Warnung: Nicht unbedingt immer ganz ernst gemeint :-)

Sie können oben rechts auf dieser Seite (bzw. weiter unten bei Abruf über ein mobiles Gerät) die Artikel durch die Eintragung Ihrer eMail-Adresse abonnieren.

KVP – eine Frage des Abschlusses

geemco-artikel-abschluss

Der Kontinuierliche Verbesserungsprozess kennt kein Ende und damit auch keinen Abschluss. Warum der Abschluss im KVP trotzdem wichtig ist, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

KVP – eine Frage der Bilder

geemco-artikel-bilder

Durch die Kommunikation mit Menschen entstehen in deren Kopf Bilder. Bilder, die nicht notwendigerweise dem entsprechen, was Sie als Sender im Kopf haben und auch nicht notwendigerweise genaue Abbilder der Realität sind, die Sie vermitteln wollen. Dabei hängt es auch davon ab, ob Bilder der bevorzugte Sinneskanal der Beteiligten ist.

Wahrnehmungspositionen zur Konfliktlösung

Mein Gastartikel bei microTOOL ist offen­sicht­lich auf Inte­resse gestoßen. Zumin­dest kann man das der Zahl der Kommen­tare entnehmen. Beson­ders oft ging es dabei um den Punkt Media­tion, obwohl das gar nicht das Thema war. Mehr zu den Wahr­nehmungs­posi­tionen gibt es auch hier.

KVP – eine Frage der Ausrichtung

geemco-artikel-ausrichtung

Die Ausrichtung des KVP an der Wertschöpfung und dem Nutzen für den Kunden ist entscheidend für Erfolg oder Misserfolg. In manchen Situationen ist es aber gar nicht so einfach, die richtige Ausrichtung zu finden.

KVP – eine Frage der Sichtbarkeit

Sichtbarkeit

Die Sichtbarkeit im Kontinuierlichen Verbesserungsprozess betrifft verschiedene Themen. Es ist in vier Bereichen sowohl die makroskopische als auch die mikroskopische Sichtbarkeit zu beachten. Bei diesen vier Bereichen geht es darum, die Sichtbarkeit zu schaffen bzw. zu verbessern. Zum Abschluss werde ich auch noch einen Punkt diskutieren, an dem Sichtbarkeit eher negative Aspekte hat.

KVP – eine Frage des Lernens

geemco-artikel-denken

Im letzten Artikel ging es darum, dass der KVP keine Frage des Wissens ist, son­dern u.a. eine Frage des Lernens. Da liegt die nächste Frage nach dem Lernen natür­lich schon auf Zunge bzw. juckt in den Fingern. Sie können sich aber vermutlich gut vor­stellen, dass es auch dabei einige Dinge zu bedenken gilt. Bei dem […]

KVP – keine Frage des Wissens

geemco-artikel-wissen

Wissen ist laut Wikipedia die wahre, gerechtfertigte Meinung, die sich auf definierte Personen oder Gruppen und diesen verfügbaren Fakten, Theorien und Regeln bezieht. Im allgemeinen ist Wissen eine gute Sache. Im Bezug auf den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess ist es allerdings nicht ausreichend und an bestimmten Stellen kontraproduktiv, limitierend und sogar verkehrt.

KVP – eine Frage des „Not Invented Here“

geemco-artikel-einbeziehung

Das „Not Invented Here“ Syndrom ist unter Entwicklungsingenieuren ein weit verbreitetes Phänomen, das mir in meiner Zeit in der Produktentwicklung sehr häufig begegnet ist. Interessanterweise war in meiner Wahrnehmung dieser Effekt umso ausgeprägter, je näher einem die „anderen“ Entwickler waren. Es bestand also kaum Scheu Open-Source zu übernehmen, aber wehe der Code kam aus einer benachbarten Abteilung oder einem anderen Projekt. Es soll in diesem Artikel aber nicht um die Ursachen und Auswirkungen in der Entwicklung gehen, sondern um die Punkte, die für den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess relevant sind.

KVP – keine Frage der Vorsätze

geemco-artikel-vorsaetze

Gute Vorsätze zum Jahreswechsel sind gut, aber in vielen Fällen nicht ausreichend, um Bestand zu haben. Systeme zur Verfolgung von Zielen sind besser, auch für den Kontinuierlichen Verbesserungsprozess.